Die beliebtesten Wassersportarten auf Mallorca

Sommer, Sonne, Wassersport. Für Viele gibt es kein höheres Glück. Mallorca, die Insel der Sehnsucht, bietet alles Drei. Viele Wassersportliebhaber haben sich Ihren Traum mit einer Immobilie auf Mallorca erfüllt und gehen ihrer Lieblingsbeschäftigung nach. Wir nehmen Sie mit auf die Insel und zeigen Ihnen die beliebtesten Wassersportarten und die besten Spots.

 

Surfen, Kiten und Wellenreiten auf Mallorca

 SurfenFür alle Könige der Bretter und Liebhaber der Wellen ist Mallorca ein echtes Paradies. An verschiedenen Spots auf der Insel gibt es hervorragende Bedingungen für Windsurfer, Wellenreiter und Kitesurfer.

 

In Sachen Wellenreiten ist Mallorca einer der wenigsten Spots im Mittelmeer, der schöne surfbare Wellen zu bieten hat. Die Wellen sind perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Die besten Spots sind am Playa Los Lances, am Hotel Hurricane oder in Punta Paloma. In kurzer Entfernung von der Insel befinden sich weitere Spots an der Costa de la Luz. Die beste Zeit zum Surfen ist zwischen Oktober bis Mai.

 

Neben den Wellenreitern reihen sich momentan immer mehr Stand-Up-Paddler, auch SUP genannt, an Mallorcas Stränden ein. Wen wundert es. Es gibt kaum etwas Schöneres als auf dem Board Richtung Sonnenuntergang zu rudern. Das Beste ist, dass man Stand-Up-Paddling überall betreiben kann, wo Wasser ist. Wie wäre es mit einem SUP-Tag an einem unserer Geheimstrände?

 

Mit dem Wind im Rücken und der Sonne im Gesicht

Kitesurfer und Windsurfer kommen auf der Insel des Glücks besonders auf Ihre Kosten. Dafür sorgen die besonders günstigen Windbedingungen, die sich das ganze Jahr über halten. Für die Kitesurfer sind im Sommer vier traumhafte Spots geöffnet: El Buzon, Son Serra de Marina, Can Pastilla und San Marina. Im Winter hingegen haben alle Spots geöffnet. Weltweit gilt Mallorca als Traumspot für Kiter. Eine malerische Immobilie direkt am Kite-Spot? Auf Mallorca kann dieser Traum wahr werden. 

Wo sich gut Kiten lässt, sind die Windsurfer natürlich nicht weit. Mallorca ist der Hotspot in Europa, wenn es um surfbare Winde geht. Besonders unterhaltsam ist jedoch die Legende des ersten Windsurfers auf Mallorca. Es war ausgerechnet ein Mönch, der im 13. Jahrhundert seine Kutte am Stock als Segel nutzte, um ans Festland zu kommen. Seine Statue ist heute an der Kirche von Sóller zu finden.

 

Für Einsteiger finden sich rund um die Insel gute Surfschulen, die auch Material an Fortgeschrittene verleihen.  Falls mal etwas schiefgehen sollte, können Sie sich in einem der erstklassigen Krankenhäuser Palmas versorgen lassen.

 

Tauchen auf Mallorca – Ein Traum für Meeresliebhaber

Wenn Sie bereits einen Tauchschein haben oder einen machen wollen, sind Sie auf Mallorca genau richtig. Die Unterwasserwelt begeistert mit einer bunten und lebhaften Flora und Fauna. Auf Taucher wartet eine große Fischvielfalt sowie spannende Spots mit unzähligen Höhlen, Grotten und Tunneln. Namhafte Schulen sind das Dive Center Mallorca in Cala Serena oder die West Coast Divers in Illetas.

Scuba diver explore a coral reef showing ok sign

Einsteiger können sich mit der Unterwasserwelt erstmal vertraut machen, indem sie schnorcheln. Gerade die südöstlichen Buchten von Cala Barca und Caló de ses Egos eignen sich hervorragend dafür.

 

Funsport-Arten für zwischendurch – Wasserski, Jetski und Kajak

Langweilig wird es auf Mallorca sicherlich nicht. Für ein herrliches Wassersporterlebnis in der Sonne warten actionreiche Sportarten wie Wasserski, Jetski oder Kajak. Für Wakeboard und Wasserskifahrer befindet sich in Port d´Alcúdias ein Wasserlift. Jetski und Motorboard für die individuelle Wasserski-Tour finden Sie an fast allen Häfen auf der Insel.

Sie sind wassersportbegeistert und überlegen Ihr Domizil dauerhaft nach Mallorca zu verlegen? Neben den Stränden, der Sonne und dem Meer machen auch Immobilien Mallorca zu dem was es ist: Ein traumhafter Ort.