Die öffentlichen Verkehrsmittel auf Mallorca

 

Sie haben keine Lust auf Mallorca ständig mit dem Auto unterwegs zu sein? Das müssen Sie auch nicht. Die öffentlichen Verkehrsmittel auf Mallorca sind hervorragend ausgebaut. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick und teilen mit Ihnen die wichtigsten Informationen zur Nutzung des Streckennetzes.

 

Mit Bus und Bahn über die Insel des Glücks

Als erstes sollten Sie sich hier die Karte über die öffentlichen Verkehrsmittel herunterladen. Wie Sie sehen können, hat Mallorca ein beachtliches Streckennetz vorzuweisen, das aus Bahnen und Bussen besteht.

Fast jede Region ist gut angebunden und schnell zu erreichen. So ist es etwa kein Problem mit einem Bus der Tib Palmas Innenstadt zu erreichen. Vom Hauptbahnhof aus kommen Sie auch kurzfristig an ihr gewünschtes Ziel.

Mit dem 102er Bus können Sie beispielsweise in einer kurzen halben Stunde von Palma nach Santa Ponsa gelangen. Auf die andere Seite der Insel, nach Porta Pollensa, schaffen Sie es in knappen 2 Stunden.

Viele Mallorca-Liebhaber lassen das Auto gerne mal stehen, um der Natur der Insel etwas Gutes zu tun. Bei der hervorragenden Infrastruktur auch kein Wunder.

 

Welche Verkehrsmittel gibt es noch?

Das Verkehrsnetz Mallorcas ist tatsächlich besonders gut ausgebaut. Doch reden wir dabei nicht nur von Bussen und Bahnen, sondern auch von sonstigen Verkehrsmitteln.

Wirklich beliebt sind beispielsweise die BiciPalma. Hierbei handelt es sich um öffentlich Fahrräder, die sich jeder ausleihen kann, der bei dem Anbieter ein Konto hat. 

Daneben gibt es die S-Bahn und die normale Bahn. Sie bieten dem Reisenden ein umfangreiches Streckennetz über die ganze Insel. In Palma befindet sich der Hauptbahnhof von dem aus Reisende überall hinfahren können. Gleichzeitig fährt von dort ein Bus zum Flughafen, der für Touristen 5 und für auf Mallorca Wohnhafte 1 Euro kostet. Sollten Sie also bereits eine Wohnung oder Immobilie auf Mallorca besitzen, so kommen Sie hier günstiger weg.

 

 

Darauf sollten Sie beim Busfahren achten!

Genau wie die Verkehrsregeln in anderen Ländern anders sind, so sind es auch die Verhaltensregeln beim Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel.

So ist es auf Mallorca etwa üblich, dass Sie einen Busfahrer heftig heranwinken, wenn Sie in den Bus einsteigen möchten. Gerade auf den Schnellstraßen hält der Busfahrer nicht immer an, wenn Sie nur am Straßenrand stehen. Auf sich aufmerksam zu machen kann also nicht schaden.

Ebenso können Sie höchstens mit einem 20-Euro-Schein bezahlen. Sollte Ihre Fahrkarte mehr als 20 Euro kosten, so wechselt der Busfahrer Ihnen auch gerne diesen Schein. In der Regel sollten Sie etwas Kleingeld bereithalten, denn es kann auch mal vorkommen, dass der Fahrer den Schein nicht wechseln kann.

 

Mit dem Taxi auf Mallorca unterwegs

Wie in allen Touristenregionen müssen Sie beim Taxifahren aufmerksam sein, um die korrekten Preise zu bezahlen. So sollten Sie sich die folgenden Preise merken. Der Startpreis bei einer Taxifahrt auf Mallorca beträgt 1,95 bis 2,20 Euro pro Fahrt. Jeder Kilometer kostet dabei 0,8 Euro bis 1,2 Euro. Sollte das Taxi im Stau stehen, so müssen Sie pro Stunde Wartezeit mit einer Gebühr von 16,40 bis 18,40 Euro rechnen.

Wie Sie sehen können gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich auf Mallorca fortzubewegen ohne einen Mietwagen buchen zu müssen. Viel Spaß!