Fünf Top Geheimstrände auf Mallorca

 

Viele echte Mallorca-Liebhaber schaffen sich im Laufe ihres Lebens eine Mallorca Immobilie an und wagen den dauerhaften oder zeitweiligen Umzug auf die Insel des Glücks. Anreize gibt es genug Traumhaftes Wetter, einzigartige Natur, nette Menschen und natürlich malerische Strände.

 

Während die Strände in den Hauptregionen oft belebt sind, gibt es einige ruhige und versteckte Geheimstrände, die wir mit Ihnen teilen möchten. Sie sind über die Insel verstreut und nicht immer schnell zu erreichen. Doch der Weg lohnt sich, wenn Sie türkisblaues Wasser, feinen Sand und Menschenleere bevorzugen.

 

Cala Varques – für romantische Zweisamkeit

Turquoise water in the bay of Cala Varques with sailing yachts at Majorca Spain

 Eine knappe Autostunde von Palma entfernt in der Nähe von Manacor liegt Cala Varques. Der Strand ist äußerst abgeschieden. Um ihn zu erreichen müssen Sie ein wenig klettern, sich an Bäumen vorbeihangeln und über Gestein wandern. Doch der Weg lohnt sich. Am Ende erwartet Sie ein menschenleerer Strand mit feinem Sand und kristallblauem Wasser. Er ist umringt von steinigen Buchten und bieten ausreichend Fotomöglichkeiten um einen perfekten Tag festzuhalten.

 

Sa Calobra in Sóller – Für Abenteuer und Entdecker

Das Abenteuer beginnt hier bereits auf der Reise. Knappe 90 Minuten von Palma entfernt liegt Sa Calobra. Um dorthin zu gelangen müssen Sie durch eine bergige Serpentinenstraße fahren, welche phänomenale Ausblicke bietet. Der eine oder andere Stopp am Straßenrand bietet erstklassige Fotomöglichkeiten.

Wirklich beeindruckend ist erst der Zugang zum Strand. Zwischen zwei riesigen Felsen eröffnet sich ein Tor, dass einen atemberaubenden Blick aufs Meer bietet. Der Strand selber ist enorm groß. Am Nachmittag ist er deutlich leerer, weshalb sie diese Zeit bevorzugen sollten, wenn Sie Ihre Ruhe haben wollen.

 

Cala d´en Borgit – Die magische Bucht

 Die magische Bucht von Cala d´en Borgit ist ein echter Geheimtipp von Mallorca-Kennern. Sie befindet sich um Südosten der Insel, nicht weit weg von Sanantyí und Cala D´Or.

Der Strandabschnitt liegt im wunderbaren Naturschutzgebiet Mondrago. Die ansehnlichen Felsformationen in der magischen Bucht laden zum Schwimmen und Entspannen ein.

Ganz in der Nähe befindet sich auch der Yachthafen von Cala D´Or. Von hier können Bootstouren unternommen werden, für die sich Cala D´en Borgit als hervorragendes Ausflugsziel eignet.

 

S´Arenalet d´Aubarca – Abgeschiedenheit im Nordosten

 

Sie suchen einen Strand, an dem Sie wirklich absolut alleine sind? Der Strand von S´Arenalet D´Aubarca könnte der Richtige für Sie sein. Fahren Sie zuerst nach Artá. Von dort aus sind es noch 8 km nördlich bis zu diesem traumhaften Strandabschnitt. Sie erwartet türkisblaues Wasser, eine spannende Hügellandschaft und vor allem: Ein menschenleerer Strand. Es gibt in näherer Umgebung keine Gastronomiemöglichkeiten. Am besten sorgen Sie daher für ausreichend Proviant, Sonnencreme und Flip-Flops.

 

 

Cala Tulent – Robinson Crusoe Feeling an der Westküste

 

Ganz in der Nähe des höchsten Bergs Mallorcas, dem Puig Major, liegt die magische Bucht Cala Tulent. Während der Anreise passieren Sie die Serpentinenstraße von Sa Calobra. Der Strand selber bietet bis auf einen kleinen Fischerkiosk keine Einkaufsmöglichkeiten. Daher haben Sie mit etwas Glück den Abschnitt für sich alleine. Das kristallklare Wasser in der Bucht wartet auf Sie mit unzähligen Spots zum Schnorcheln.

 Seascape during sundown. Beautiful natural seascape

Lassen Sie sich auf eine Entdeckungsreise rund um diese wunderbare Insel ein. Werfen Sie auch einen Blick auf unser Portfolio, denn vielleicht ist Ihre traumhafte Immobilie auf Mallorca auch in der Nähe Ihres Traumstrandes zu haben.